Rechenschaft vom Glauben

Baptisten haben kein eigentliches Glaubensbekenntnis, da sie glauben, dass alles Wesentliche in der Bibel steht. Nun ist die Bibel ein dickes Buch und hier steht vieles drin. Darum gibt es die "Rechenschaft vom Glauben".

Die "Rechenschaft vom Glauben" ist ...

  • ... Ausdruck und Zeugnis der Übereinstimmung der Gemeinden im Glauben. Es kann also nicht selbst Gegenstand des Glaubens oder bindendes Glaubensgesetz sein. Als zusammenfassende Auslegung der Heiligen Schrift wird es durch diese begründet und begrenzt.
  • ... Es setzt das Apostolische Glaubensbekenntnis als gemeinsames Bekenntnis der Christenheit voraus und bleibt offen für die künftige Bekundung der Wahrheit.
  • ... Grund und Inhalt des Bekennens ist das zentrale Geschehen der Herrschaft Gottes. Dem entspricht der vorwiegend berichtende Stil. Als Rechenschaft vom Glauben soll dieses Bekenntnis der gemeindlichen Unterweisung, der theologischen Besinnung und der Verantwortung des Glaubens nach außen dienen. Als lebendige Antwort der Gemeinde auf Gottes wirksames Wort wird das Bekenntnis des Glaubens zum Lob der großen Taten Gottes.

» Die „Rechenschaft vom Glauben“ kann hier herunter geladen werden.