Aktuell

Radiogottesdienst im Rückblick

10.12.2019

Nun ist er schon wieder vorbei: Unser Radiogottesdienst am 2.Advent.

Vor gut drei Monaten fing die Planung für diesen Tag an. Los ging es mit der Suche nach einem Thema. Recht schnell war klar: Wir bleiben beim so genannten Perikopentext, also dem Text, der für diesen 2.Adventssonntag vorgeschlagen ist. Zeitgleich mussten erste technische Angaben eingereicht werden: Wo findet der Gottesdienst statt und wer ist wofür zuständig? Acht Wochen vorher musste dann eine erste Skizze des Gottesdienstes eingereicht werden: Wie sieht unsere Idee für diesen Gottesdienst aus? Und wie lässt sie sich konzeptuell umsetzen? Hierzu gehörte es dann auch, erste Lieder auszusuchen. Vier Wochen vorher dann stand der genaue Gottesdienstablauf. Inzwischen waren die Gebete und Texte formuliert und ihre Zeiten gestoppt. 14 Tage vorher dann mussten noch zwei schöne Fotos vom Gemeindehaus eingereicht werden, sowie die Predigt. Es folgte noch die Schlussredaktion der Texte und dann am Tag vor der Übertragung die Generalprobe mit allen Beteiligten. Am Übertragungstag dann traf die Gemeinde 20 Minuten vorher ein, um noch letzte Infos geben zu können und damit wir dann auch pünktlich um zehn Uhr starten können.

Im Anschluss an den Gottesdienst erreichten uns viele positive Rückmeldungen. Während der Anrufaktion meldeten sich ca. 30 Hörerinnen und Hörer. Einige weitere Rückmeldungen kamen per Email. Das Fazit: Gelungen. Natürlich waren auch einige kritische Stimmen dabei, aber hier ging es oft um Geschmacksfragen. Und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.

Herzlichen Dank an alle, die an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren!

Die Fotos entstanden während der Generalprobe.

Der Gottesdienst ist ebenfalls in der Mediathek zu hören.

Gottesdienstmitschnitt vom NDR