Ankündigung

5.Januar 2020 - Gottesdienst zur Jahreslosung

23.12.2019

 

"Ich glaube; hilf meinem Unglauben!"

...so lautet die Jahreslosung für 2020. Sie steht im Markusevangelium 9,24 und ist Teil einer Wundererzählung, in der Jesus einen kranken Jungen heilt. Wollte man dieser Erzählung eine Überschrift geben, dann könnte diese lauten: Glauben wollen, aber nicht können.

Wir können nur spekulieren: Vater und Mutter sind mit ihrem Latein am Ende und in der Verzweiflung angelagt. Bisher hat ihrem Sohn niemand helfen können. Für sie ist Jesus jetzt so etwas wie die letzte Hoffnung. "Doch wenn es dir möglich ist, etwas zu tun, dann hab Erbarmen mit uns und hilf uns!", bittet der Vater. Doch Jesus reagiert wenig verständnisvoll. "Für den, der glaubt, ist alles möglich.", entgegnet er. Und dann folgt die Jahreslosung 2020: "Ich glaube; hilf meinem Unglauben!"

Glauben zu wollen, dass etwas möglich ist, fällt schwer. Und es fällt noch schwerer, wenn einen das Leben widerholt enttäuscht hat. Der zunächst widerprüchliche Hilfeschrei des Vaters zeigt jedoch eine Möglichkeit auf, dass Unglaube und Glaube sich nicht ausschließen müssen, sondern zusammen gedacht werden können. Mehr dazu in unserem Gottesdienst am 5.Januar 2020.